Chemnitz

Kürzungen im Kinder-,Jugend- und Familienbereich haben Auswirkungen auf die Schulen

Die von der Stadtverwaltung geplanten Kürzungen zeigen schon erste Auswirkungen auf die Arbeit an den Schulen. Vor Grundschulen wird z.B. berichtet, das bei Umsetzung der Kürzungen Integrationshelfer gestrichen werden. Durch die Kürzung bzw. Streichung von Mitteln sind wichtige Angebote der Jugendarbeit und Jugendhilfe gefährdet bzw. können in der Zukunft nicht mehr stattfinden. Eine Stellungnahme des Netzwerkes für Kultur– und Jugendarbeit e. V. und der Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege

Aktion für Zukunft - Rotstift stoppen / Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V.

Das Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V. hat im Rahmen der „Aktion für Zukunft“ in der Zeit von 15-16 Uhr eine Demonstration gegen die Kürzungen im Kinder-,Jugend- und Familienbereich statt. Der Aufrufer das Netzwerk für Kultur-  und Jugendarbeit e.V. wird weitere Details zeitnah u.a. auf deren Facebook-Seite veröffentlichen. https://m.facebook.com/netzwerk.kulturundjugendarbeit/ https://www.nkjc.de Sobald genauere Informationen verfügbar sind, werden diese auch auf der Homepage des KER-C www.ker-c.org veröffentlicht. Zu inhaltlichen Fragen zu Jugendarbeit,

Tag der Schulverpflegung

Links zu Thema https://www.vernetzungsstelle-sachsen.de/ https://www.slfg.de/event/mitmachaktion-zum-tag-der-schulverpflegung-in-sachsen-2022/