Digitalisierung

Die Online-Petition für ein einheitliches Konzept läuft noch einige Wochen. Es sind noch Unterstützer-Unterschriften notwendig, damit die Petition im Landtag behandelt werden muss. Bitte unterstützen Sie das Anliegen der Petition.

Die vergangenen Monate haben gezeigt, das es neben guten Beispielen auch viele Schulen gibt, die einen großen Nachholenbedarf haben. Die Umsetzung eines einheitlichen Konzeptes könnte da viel helfen. {TB}

Online-Podiumsdiskussion "Digitalisierung an Chemnitzer Schulen" am 2.3.2021

Durch Hr.Meyer wurde der Stand der Umsetzung des Digitalpaktes aus Sicht des Schulamtes dargestellt. Die dabei verwendetete Präsentation hier kann hier  herunter geladen werden. Leider konnten nur wenige der uns übermittelten Fragen in der Veranstaltung behandeltet werden. Wie angekündigt, werden hier in den nächsten Tagen zu einigen Fragen weiter Informationen an dieser Stelle veröffentlicht.

Petitionen und Pressemitteilungen

Verschiedene Initiativen fordern klare Konzepte. Gemeinsame Presseerklärung des LER und weitere KER’s vom 18.01.2021 Petition  Einheitliches Konzept für den digitalen Unterricht an sächsischen Schulen  vom 10.01.2021 (Stand 23.01.2021 – 1600 Unterstützer) Nicht nur von Eltern auch aus aus dem Kreis der Wirtschaft gibt es die Forderung nach „Digitaler Bildung“. Initiative „Digital Saxony“: Digitalisierung – jetzt erst recht (Positionspapier vom 27.01.2021) „Bildungsgerechtigkeit und Infektionsschutz in der Pandemie“ Offener Brief zum Thema

Digitalisierung macht Fortschritte.

Über die Mobile-Endgeräte-Förderverordnung (MobilEndFöVO) wurden in Chemnitz nach Aussage des Schulamtes 1.076 mobile Endgeräte (Stand 16.12.2020) an die Schulen ausgegeben. Bis Ende April sollen insgesamt 3.282 mobile Endgeräte (Laptops und Tabletts) über dieses Programm an die Schulen verteilt werden. Nach dem die Ausgabe der Geräte im ersten Schritt an einen sehr eingeschränkte Personenkreis erfolgt konnte, soll es für die Schulen in Zukunft möglich sein die Verteilung der Geräte zu erweitern.

Wie in den Medien zu erfahren, wurden wiederum die bekannten Themen (Lehrer-Laptops, Schüler-Datenflatrate, Schul-Administratoren) besprochen. Ein greifbares Ergebnis wurde allerdings wiederum nicht erreicht, so das es wie beim ersten Schulgipfel bei Ankündigungen blieb. „Digitalisierung im Schleichgang“ sozusagen. {TB}

Einige Medienseiten zum Thema
https://www.welleniederrhein.de/artikel/nach-schulgipfel-imkanzleramt-kritik-an-ergebnissen-724531.html
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/digitalisierung-schulgipfel-bund-laender-corona-100.html
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/schulgipfel-digitalisierung-dienstlaptops-lehrer-digitalpakt-kultusministerkonferenz
https://www.prosieben.de/tv/newstime/politik/schulgipfel-ohne-grosse-beschluesse-100600
https://www.tagesschau.de/inland/schulgipfel-kultusminister-bildung-digitalpakt-101.html

Zeugnisse und Schuljahr 2020/21

Für das nächste Schuljahr ist die Rückkehr der Schulen zum Normalbetrieb vorgesehen. Im Blog des SMK und auf den Seiten des SMK sind hierzu weiter gehende Informationen zu finden. 2020-07_Erlass-Zeugnisausgabe 2020-07_Erlass-Schulfahrten / entspr. Artikel im SMK-Blog Laut Aussage des Staatsministers sollen noch in diesem Schuljahr die Schulen entsprechende Handreichungen und Hinweise zur pädagogischen und organisatorischen Gestaltung des nächsten Schuljahres erhalten. Im Blog des SMK sind aktuell folgende Handreichungen zu finden (Handlungsleitfaden-zur-Organisation-des-Regelbetriebs-unter-Pandemiebedingungen.pdf

MPZ - Robotik und mehr

Nicht erst seit der Corona-Krise spielt das Lernen 2.0 an Sachsens Schulen zunehmend eine Rolle. Als Unterstützung für die Schulen auf dem Weg zum digitalen Unterricht gibt es in Chemnitz ein Medienpädagogisches Zentrum (MPZ). Mitglieder des Vorstandes besuchten am Montag (29. Juni) das MPZ in Chemnitz. Bei einem Rundgang wurde unter anderem der neue Seminarraum mit Medientechnik besichtigt, in dem es neben einer Tablet- und Medienausstattung auch Robotik Bausätze für

Digitalpakt und Digitalisierung an den Schulen

Gerade jetzt in einer Zeit in der die Schüler zwischen Präsenzunterricht und dem Lernen zu Hause hin und her pendeln müssen, zeigt die Schwäche der Umsetzung der Digitalisierung der Schule. An vielen Schulen war vor Corona wenig von neuen (digitalen) Lehr- und Lernformen zu spüren. Die Zwänge der letzten Monate haben hier sicher vieles in Bewegung gebracht, aber auch gezeigt, das es mehr als nur einer Schul-Cloud bedarf um den

Digitalisierung an Chemnitzer Schulen

Die Vortragsunterlagen zur Veranstaltung der Chemnitzer AG Bildung „Digitalisierung an Chemnitzer Schulen“ vom 30.09.2019 stehen jetzt zum Download bereit. Wir danken den Referenten für das Zurverfügungstellen der Vortragsunterlagen und die Erlaubnis den Video-Mitschnit der Vorträge online bereit zu stellen. {TB}